Sonntag, 7. Januar 2018

(Reisebericht) Meine erste Kreuzfahrt mit AIDA Cruises Teil 1

Ankunft in Mallorca, erste Eindrücke von der Aidaperla 

Hallo ihr Lieben,
wie ich Euch versprochen habe, werde ich euch in Teilen, über meine erste Kreuzfahrt berichten. Viel Spaß beim Lesen! Vielleicht bekommt ihr auch Lust mal eine Kreuzfahrt zu machen, ich kann schon jetzt sagen, dass #Aidafieber hat mich gepackt :)

Einige Wochen vor der Reise haben wir erst mal einige Dinge im Voraus, was wir auf der Reise machen wollen, unter Myaida gebucht, wie z.B. Reservierungen in Bedienrestaurants, eine Internet Flatrate und Ausflüge. Ich kann dir sehr empfehlen, dies vor der Reise zu machen.
Zuvor habe ich wegen der Vorfreude auch nochmal die tollen Videos von dem Schiffstester Matthias Moor angesehen. Seine Videos sind echt toll.


Am Samstagmorgen war es dann endlich so weit, um 03.00 Uhr klingelte der Wecker und um 4.30 Uhr stand schon das Taxi vor der Tür und los ging es zum Flughafen. Am Flughafen war alles schnell erledigt, wir gaben die Koffer ab und schon ging es durch den Sicherheitscheck. Die Zeit bis zum Boarding, überbrückte ich mit lesen. 
Um kurz vor 7 Uhr saßen wir dann auch schon im Flugzeug und es konnte nun definitiv losgehen. 

Auf dem Stuttgarter Flughafen


Bei der Ankunft in Mallorca strahlte uns die Sonne entgegen, es hatte zwar erst 6 Grad, aber es war schön sonnig.
Als wir dann mit dem Transferbus zum Hafen unterwegs, stellte ich dann fest, dass ich meine Sonnenbrille zu Hause im Auto vergessen hatte. Sehr ärgerlich, wie konnte mir nur dies passieren!
Als wir dann am Hafen Terminal angekommen waren, ging es hier durch den Check - in, dies ging sehr schnell und hier haben wir erfahren, dass unsere Kabine erst um 15 Uhr bezugsfertig für uns ist.
Wir betraten das Schiff über Deck 3 und hier sah es schon einmal sehr schön aus!


Überall war es sehr schön dekoriert!




 Ich war vor der Reise schon sehr gespannt, wie es an Weihnachten auf dem Schiff sein würde, und war echt begeistert und war überhaupt nicht enttäuscht Weihnachten nicht zu Hause sein zu können.
Da wir ja noch nicht auf unsere Kabine gehen konnten, beschlossen wir ins Theatrium zu gehen und dort etwas zu trinken. Das Theatrium geht über drei Decks, Deck 6, 7 und 8. Im Theatrium fühlten wir uns schnell wohl ein Ort, wo man gemütlich sitzen kann und sich entspannen kann und am Abend ist dies ein Ort, wo gute Unterhaltung geboten wird.

Also blieben wir eine Weile im Theatrium sitzen und wir lasen uns als erstes die AIDA Heute durch. Die "AIDA heute" ist ein Programmheft, wo alles Wichtige zusammengefasst ist, die Öffnungszeiten der Restaurants, kurze Informationen zu den Städten und zu verschiedenen Programmpunkten.
Gegen 12 Uhr bekamen wir langsam Hunger und beschlossen ins Marktrestaurant zu gehen. Im Markt Restaurant, wie eigentlich in jedem Restaurant, gibt es eine große Auswahl und man kann sich schwer entscheiden, es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Vegetarier kommen hier auch nicht zu kurz. Was mir an diesem Restaurant auch sehr gefällt, ist                                                                   das es sehr viel Obst gibt!                                                           
Aussicht vom Außendeck auf Mallorca und die Kathedrale 

Nachdem wir gegessen hatten, erkundete ich das Schiff und machte einige Fotos und genoss einfach die tolle Aussicht. Gegen 15 Uhr machten wir uns dann auf den Weg zu unserer Kabine, wir hatten eine Meerblickkabine, diese war echt schön und wir hatten eine tolle Aussicht! Wir packten also erst mal unsere Koffer aus und entspannten uns kurz, da wir inzwischen schon lange wach waren.
Am Abend machten wir uns schick und gingen zum Essen und anschließend wieder in die Kabine, da es bald Zeit für die Seenotrettungsübung war. Die Seenotrettungsübung ist die einzige Pflichtveranstaltung für alle Passagiere. Wir mussten also unsere Schwimmwesten anziehen, als der Alarm losging und uns an der Musterstation einfinden. Hier gebe ich dir einen kleinen Tipp, übe dies vorher, bevor es dann wirklich losgeht! Die Seenotrettungsübung ging schnell rum und wir konnten schon bald unsere Westen wieder zurück auf die Kabine bringen und dann machten wir uns auch schon auf den Weg zur Lanaibar, da es bald losgehen sollte.
Um 22 Uhr, war es dann auch soweit und das Lied "Sail away" erklang und die Reise ging los!

Ich kann nur sagen es ist ein unbeschreibliches Gefühl, beim Auslaufen auf dem Außendeck zu stehen, die wunderschöne Musik und die Aussicht zu sehen und loszufahren. Ich habe mich so frei gefühlt und jetzt kann ich es nachvollziehen, weshalb Jack in dem Film "Titanic" ruft "Ich bin der König der Welt". 

Ich hoffe dir hat der erste Teil meines Berichts gefallen! Im 2 Teil geht es dann um meinen ersten Landgang und den Vormittag im Organic Spa.

Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende :)

Larissa

Kommentare:

  1. Das klingt ja super. Du hattest bestimmt eine tolle Zeit
    http://carrieslifestyle.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      Ich hatte definitiv eine tolle Zeit! Es war ein echter Traumurlaub und wird auch nicht meine letzte Kreuzfahrt gewesen sein.
      LG
      Larissa

      Löschen
  2. Das hört sich ja toll aus!
    Gegen eine Kreuzfahrt hätte ich bei dem kalten Wetter hier in Deutschland auch nichts! :-)
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  3. Es klingt sehr interessant. Aber ich hätte Angst seekrank zu werden.

    AntwortenLöschen
  4. ohh das schaut echt herrlich aus! gerade bei dem Wetter z.Z. in Deutschland wäre ab in den Süden genau das richtige :)
    ich wüsste nur nicht wie ich die Kreuzfahrt vertrage, weil ich schnell seekrank werde, aber inzwischen soll das auf solchen Schiffen ja nicht mehr so schlimm sein oder?

    liebste Grüße auch,
    <3 Tina von www.liebewasist.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,
      das hatte mich vor der Reise auch beschäftigt, wurde aber nicht seekrank. Man merkt es eigentlich kaum. Einmal hatten wir stärkeren Wellengang, da schaukelte es etwas mehr, dies merkte man dann etwas beim laufen. Das war aber nicht schlimm. Sonst hat man es kaum gemerkt.
      LG
      Larissa

      Löschen
  5. Hallöchen,
    das klingt ja echt super. Habe aber auch noch nie jemanden gehört, der es nicht toll fand mit einen AIDA Urlaub zu machen. Freue mich schon auf den nächsten Teil!

    Liebst Linni
    www.linnisleben.de

    AntwortenLöschen
  6. Hört sich nach einer tollen Kreuzfahrt an. Ich wAr noch nie auf einer. Fand das immer bissi „altbacken“
    Glg Karolina von https://kardiaserena.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Karolina,
      das meinte mein Bruder auch, als er erfahren hat, dass ich eine Kreuzfahrt mache. Es ist aber überhaupt nicht altbacken, zumindest bei AIDA nicht.
      LG
      Larissa

      Löschen
  7. Das hört sich ja toll an - ich habe noch nie eine Kreuzfahrt gemacht. Ich möchte das unbedingt mal nachholen.

    Liebe Grüße
    Verena von www.avaganza.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Verena,
      kann es dir nur empfehlen mal eine Kreuzfahrt zu machen. Es lohnt sich sehr!

      Liebe Grüße
      Larissa

      Löschen
  8. Super Post. So eine Kreuzwfahrt mit der Aida möchten wir auch gern noch machen, allerdings erst wenn unsere Tochter größer ist :)

    AntwortenLöschen
  9. Irgendwann will ich das auch mal machen. Stelle ich mir wirklich Traumhaft vor. Allerdings werde ich wohl da ohne ein Mann an der Seite reisen und nur mit Kind. Aber wer weiß, was sich in den nächsten zwei Jahren ergibt. ^^ Ein toller Einblick von dir.

    Alles liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      für Kinder gibt es auf dem Schiff auch ganz tolle Sachen. Es ist dort alles sehr Kinderfreundlich.

      Liebe Grüße
      Larissa

      Löschen